Heinrich - Biologische Polster- und Teppichreinigung

Test: Lichtwecker Medisana WL 450

Ein Wecker ist Fluch und Segen zugleich. Einerseits praktisch, da Verschlafen ziemlich unmöglich ist, andererseits ist es nicht wirklich entspannend, mit Hilfe eines grellen Piepen, schrillem Rasseln oder einem rauschenden Radiosender aufgeweckt zu werden.
Wie wäre es denn mal mit schönen Naturgeräuschen und einem romantischem Sonnenaufgang im eigenen Schlafzimmer? Mit einem Lichtwecker wie dem WL 450 von Medisana geht das.

  • 8 natürliche Weckgeräusche
  • Integr. Radio und MP3-Anschluss
  • Stromsparende LED-Technik
  • 30 Minuten Weckzeit
  • 2 Alarmzeiten
  • Kurzzeitwecker
Test: Lichtwecker von Medisana
Im Test: Lichtwecker von Medisana

So kann man entspannt aufwachen: die Vögel zwitschern ein munteres Lied und die Sonne steigt langsam über den Horizont. Zeit um aufzustehen. Oder besser: um entspannt aufzustehen. Ein ideales Einsatzgebiet also für einen Lichtwecker.

Lichtwecker Medisana WL 450 im Test

Lichtwecker von Medisana im Test

Technische Daten zum Lichtwecker

Der Medisana ist in dreieckiger Form gebaut, die Ecken sind sanft abgerundet und ist ca. 29 cm hoch. Das Gerät sieht meiner Meinung nach in Natura besser aus als auf den Produktfotos.
Im unteren Drittel befindet sich die Steuerung, die oberen zwei Drittel werden von der Leuchtfläche eingenommen. Darunter verbirgt sich eine LED-Lampe mit einer Leistungsaufnahme von 12 Watt. Diese LED-Lampe bringt auch das sogenannte „Wellness-Light“ – ein Farbwechsel in sieben verschiedenen Farbtönen. Ganz oben am Gerät befindet sich die Schlummertaste.
Das Display ist auch am Tag gut ablesbar und wird rundum von den Funktionstasten umgeben. Mit im Lieferumfang ist das Netzteil und eine Antenne für das integrierte Radio. Auf der Rückseite befinden sich Anschlüsse für das Netzteil, die Antenne und ein Line-In Klinkenanschluss für MP3-Player, Handy oder ähnliches.

Lichtwecker - der Sonnenaufgang im Schlafzimmer

Der Lichtwecker WL 450 von Medisana sorgt beim Aufwachen für eine entspannte Atmosphäre. 30 Minuten vor der eingestellten Weckzeit beginnt der Lichtwecker mit dem künstlichen Sonnenaufgang. Die LED-Lampe im Gehäuse des Gerätes steigert in dieser Zeit die Intensität des Lichts bis zur höchsten Stufe.
Das ist gut für den Körper, denn für ihn wird der Schlaf nicht abrupt beendet, sondern das stärker werdende Tageslicht sorgt für einen natürlich Aufwachvorgang. Dazu bietet der Lichtwecker von Medisana 8 Geräuschkulissen aus der Natur. Am Besten klingen die singenden Vögel, die Frösche am Weiher, Meeresbrandung, die Zirpen oder der rauschende Bach. Die Geräuschkulissen Lagerfeuer, Glöckchen und Regen sind eher Geschmackssache.
Die Tonqualität der Sounds geht in Ordnung, Hi-Fi-Sound kann und sollte auch nicht erwartet werden. Die Lautstärke der Geräusche steigt proportional zum Licht. Denn es ist ziemlich sinnlos, wenn das Licht langsam aufdreht, aber die munter quakenden Frösche gleich hellwach sind.
Wer es lieber bunter mag, kann auch eine der 7 angebotenen Farben als Wecklicht auswählen.

Lichtwecker von Medisana

Viele Einstellmöglichkeiten

Überzeugen können die vielfältigen Einstellmöglichkeiten am Lichtwecker. Gleich zwei Weckzeiten lassen sich einprogrammieren. Ideal für Werktage und den nicht-ganz-so-früh-Aufsteher am Wochenende.
Zeitgleich mit den verschiedenen Weckzeiten wird auch der Wecksound und die Lichtintensität eingestellt, die die Lampe nach den 30 Minuten erreicht haben soll.
Als alternativer Wecksound kann auch das integrierte Radio im Lichtwecker dienen, dieses wird dann anstatt eines der Naturgeräusche gestartet. Wem die Natur auf den „Wecker“ geht, kann also auch das integrierte Radio als Weckfunktion benutzen.
Der Lichtwecker kann auch die Nachttischlampe ersetzen und auch das Radio spielt nicht nur beim Weckvorgang. Alle Funktionen sind somit auch manuell erreichbar.
Für das Schläfchen zwischendurch ist die Funktion Zizz geeignet. Das ist ein Kurzzeitwecker, der sich mit wenigen Tastendrücken auf 15, 30, 45, 60, 75 oder 90 Minuten einstellen lässt und dann losgeht.

Einstellungen vornehmen über die Tasten

Die Tasten zur Bedienung des Medisana sind rund um das große Display angeordnet. Die Anzeige des Displays erscheint in einem unaufdringlichem Orangeton und ist auch bei Tage gut abzulesen.
Die Bedienung des Lichtweckers erschließt sich leider nicht gleich auf den ersten Blick, ein Blick ins Handbuch oder unser Video hilft aber schon weiter.

Nach 10 Sekunden Untätigkeit beendet das Gerät das Menü in dem man sich gerade befindet und springt zurück auf den Hauptbildschirm. Dann kann man wieder von vorne loslegen. Hier tut der Hersteller gut daran, diese Zeit zu verdoppeln oder sogar zu verdreifachen. Denn bis die gewünschte Stelle im Handbuch gefunden ist, kann meist wieder von vorne angefangen werden. Das kann auf Dauer nerven.

Lichtwecker Test: Fazit

Das Design ist Geschmackssache, ebenso wie die integrierten Sounds. Der Medisana WL 450 erfüllt seinen Zweck optimal und bietet viele Features zum recht kleinen Preis.
Die Stärke der Lampe ist zum abendlichen Lesen ausreichend stark und ersetzt so die Nachttischlampe – so gibt es auch Platz auf dem Nachtschränkchen.
Einziges wirkliches Manko ist das schnelle Zurückspringen aus dem Menü in die normale Ansicht. Das legt sich zwar nach ein paar Vesuchen, kann aber nerven. Leider verfügt der Lichtwecker über keine Speicherfunktion. Nach einem Stromausfall oder Standortwechsel müssen alle Einstellungen erneut vorgenommen werden.
Trotz der beiden Mankos ist der Medisana WL 450 ein solider Lichtwecker und bietet eigentlich alles, was ein Gerät aus diesen Segment bieten kann und muss.

Testergebnis

Modell: Medisana WL 450
Relativ günstiger Lichtwecker mit vielen Funktionen.
Datum:
Produkt: Medisana WL 450
Bewertung: 4.5