Heinrich - Biologische Polster- und Teppichreinigung

Lichtbrillen - die Lichttherapie zum Mitnehmen

Relativ jung in der Kategorie der Lichttherapiegeräte sind die Lichtbrillen. Im Gegensatz zur Tageslichtlampe oder einem Lichtwecker hat man seine Lichttherapie so immer dabei.

Die Funktion ist ähnlich, lediglich die Lichtquellen sind in den Umfassungen der Brille eingelassen. Diese scheinen aber nicht direkt in die Augen, sondern sorgen für indirekte Beleuchtung.
Wer arbeitet und dabei immer hin- und herlaufen muss, für ist die Lichtdusche während der Arbeitszeit natürlich nicht sehr gut geeignet. In solchen Fällen ist eine Lichtbrille durchaus praktisch.

Im Gegensatz zu einer Tageslichtlampe wird das Licht natürlich auf einer wesentlich kleineren Fläche abgegeben. Auch preislich unterscheiden sich Lichtbrillen enorm zu den Einsteigergeräten bei den Tageslichtlampen. Die Einstiegspreise beginnen hier bei ca. 250 Euro. Lichtbrillen werden bislang nur von wenigen Herstellern angeboten.